Kamelrennen in Dubai & alternative Attraktionen

Kamelrennen Dubai

Kamelrennen in Dubai, traditionelles Kushti und beliebte Wüstensafaris. Neben den klassischen Attraktionen gibt es in Dubai wesentlich mehr zu erleben als nur die Aussicht vom Burj Khalifa. Die rot schimmernde Wüste, alte Traditionen und das multikulturelle Leben in Dubai vereinen sich zu einer impulsiven Mischung aus alt und neu. Aufmerksamen Urlaubern öffnet sich hinter den Wolkenkratzern und schillernden Fassaden eine weitere beeindruckende Welt des Emirates.

Rasante Kamelrennen in Dubai

Bevor das Öl entdeckt wurde, zählten Kamele zu den wichtigsten Transportmitteln des Landes. Dieses Blatt hat sich längst gewendet, doch noch heute sind die Tiere mehr wert als das schillernde Gold. Das Kamel ist ein Statussymbol und nicht in seltenen Fällen anerkannter als der Masarati. Von Oktober bis April jagen die Kamele auf ihren dürren Beinen entlang der Rennstrecke bei Nad Al Sheba. Geritten von kleinen Robotern ist es ein erbitterter Kampf um den Sieg, denn nicht nur hochdotierte Preise, sondern vor allem Ruhm und Ehre warten auf den Besitzer des Kamels, das als Sieger der Kamelrennen in Dubai die sandige Strecke verlässt.

Besondere Renn-Kamele

Die Kamele, die bei den Rennen antreten müssen, führen ein wahres Luxusleben. Dabei wir aber strengstens auf das richtige Gewicht. Rennkamele sind wesentlich schmächtiger als man es von Kamelen gewohnt ist. Als Nahrung erhalten die Kamele nur das Beste. Von Hafer über Weizen bis hin zu Datteln, Cocktails als frischen Eiern und Ziegenmilch steht alles auf der Speisekarte für die Kamele.

Wann finden die Kamelrennen in Dubai statt

Dei Kamelrennbahn in Dubai liegt etwas außerhalb der Stadt. Sie ist ganz in der Nähe der Ausfahrt Al Lisai auf der Al Ain Road nach der Dubai Outlet Mall. Die Rennen finden an drei oder vier Tagen in der Woche statt. Sie starten bereits in den frühen Morgenstunden zwischen 7:30 und 8:30 Uhr.

Kleidung bei Kamelrennen

Wer ein Kamelrennen in Dubai besuchen will, sollte sich für eher konservative Kleidung entscheiden. Kamelrennen sind eine der größten Traditionen in Dubai und die Emiratis erwarten hier Respekt für ihre Kultur und Geschichte. Frauen und Männer sollten ihre Schultern und Knie zumindest bedeckt halten. Verzichten Sie auf enge und durchsichtige Kleidung.

Tickets & Preise für die Rennen

Der Eintritt zu den meisten Kamelrennen und Trainingsstunden ist frei. Wer aber keinen Mietwagen in Dubai hat, muss mit dem Taxi zu Rennstrecke fahren. Auch eine Tour zu einem Kamelrennen ist möglich. Die Touren finden immer freitags statt. Von Ihrem Guide werden Sie bereits im frühen Morgen in ihrem Hotel abgeholt. Auf der Rennstrecke erleben Sie dann eine der größten Traditionen der Emirate. Beobachten Sie wie die Kamele über den sandigen Boden jagen. Sehen Sie auch die um die beste Position buhlenden Geländewagen, in denen die Scheichs sitzen und die Roboter auf den Kamelen steuern. Eine Tour zum Kamelrennen dauert ca. drei Stunden. Dabei verbringen Sie ca. zwei Stunden auf der Rennbahn.

Wüstensafari und Kamelreiten

Ähnlich aufregend ist der Ruf der Wüste, der nicht weit von Dubais Innenstadt erklingt. Die hüglige Landschaft, leuchtet rot in der Abendsonne, wenn Urlauber und Einheimische zusammenkommen um den Abenteuern der sandigen Einöde zu trotzen. Nicht weit von Dubais Innenstadt entfernt, laden zahlreiche Anbieter zu aufregenden Wüstensafaris.

Die Motoren brüllen wenn die Geländewagen mit hoher Geschwindigkeit die Hügel herabrutschen und der Sand durch die Luft wirbelt. Das Adrenalin schießt durch die Adern der Touristen. Neben brisanten Fahrten mit dem Geländewagen, können Urlauber mit dem Kamel durch die Wüste reiten, ein altes Beduinendorf besuchen oder die Wüstenwelt beim Sandboarding erleben. Für den besonderen Abschluss des Highlights in der Wüste fernab des Troubles der Innenstadt, genießen viele Besucher nach der Wüstentour ein Abendessen am Lagerfeuer, BBQ, Tanz- und Feuerkünstler unterm Sternenhimmel in der atemberaubenden Stille der Wüste.

Lesen Sie hier was eine perfekte Wüstensafari ausmacht.

Kushti: Wrestling nach alter Tradition

Während Wüste und Kamele zu Dubai gehören wie Mayo zu Pommes oder Topf auf Deckel, wartet nicht weit des Fischmarkts von Dubai ein Spektakel, wie es heute kaum noch auf der Welt zu sehen gibt.

Dubai ist das Zuhause tausender Inder und Pakistanis, die im Zuge des Aufschwungs in die Metropole kamen. Mit ihrer Arbeitskraft brachten sie auch ihre Kultur in die Wüstenstadt. Auf einem großen, flachen Sandplatz direkt vor dem Hotel Hyatt kommen sie freitags in riesigen Scharen zusammen. Sie zelebrieren Kushti, eine alte traditionelle Form des Wrestlings. Ein leichter Wind weht vom Ozean über den Sandplatz, wenn sich die Menschenmasse gegen 17.30 Uhr zu einer Arena formt. Die dumpfen Klängen von Trommeln und die Melodien der Dudelsäcke ertönen während die Massen auf den Beginn des Spektakels warten. Plötzlich bewegt sich ein Mann aus dem Kreis der Wartenden. Mit kurzen Sprüngen und lauten Geräuschen bewegt er sich auf die Mitte des Kreises zu. Sein heutiger Gegner nähert sich von der gegenüberliegenden Seite. Mit knappen Baumwollhöschen bekleidet versuchen sie sich von nun an mit beeindruckenden Techniken, Kniffen und Tricks auf den Rücken zu werfen.

Einige solcher Kämpfe folgen, die so einzigartig und aufregend sind, dass einem das Blut in den Adern gefriert. Ein selbst in Indien und Pakistan sterbender Sport, der hier in Dubai die Menschen zusammenbringt.

Ob auf der Rennstrecke bei Kamelen, während einer Wüstensafari oder auf einem staubigen Platz inmitten des Wrestlingspektakels – Dubais Zauber ist ansteckend und lässt den Besucher nur schwer wieder los.