Wer sich für Dubai als Reiseziel entscheidet weiß von Anfang an, dass Dubai nicht zu den Destinationen zählt, bei denen Minimalpreise und Billighotels zur alltäglichen Attitüde zählen. Doch welche Möglichkeiten bieten sich einem Dubai-Urlauber der kein großes Budget zur Verfügung hat und dennoch in Dubai Urlaub machen möchte? Ist ein Urlaub in der Preisklasse zwischen Airbnb und fünf Sterne Hotels in Dubai möglich oder bleibt Urlaubern nur die „zweite Wahl“, das Emirat Sharjah, als günstige Alternative? Erfahren Sie mehr über die Irrtümer Dubais und Ihre Möglichkeiten für eine günstige Unterkunft in Dubai und Umgebung.

Ohne Moos nichts los? – Doch!

Die Exklusivität Dubais spiegelt sich auch im Angebot der Unterkünfte für Touristen – ein Luxushotel steht neben dem anderen. Namhafte Hotelanlagen wie das Jumeirah Beach Hotel, das Burj Al Arab Hotel oder das Atlantis the Palm Dubai reihen sich an den Promenaden und versprechen ihren Besuchern neben einem Fünf-Sterne-Erlebnis auch einen unvergleichlichen Blick auf das Meer und die imposante Stadt. Doch der Blick auf die in den Himmel steigenden Preise für ein einwöchiges Hotelzimmer verderben vielen Urlaubern die Aussicht. Doch muss Urlaub in Dubai wirklich teuer sein? Nicht selten greifen Urlauber auf das Nachbaremirat Sharjah zurück und unternehmen ab hier Tagesausflüge in das preisintensivere Dubai. Doch Sharjah ist nicht die einzige Alternative, die Urlaubern bleibt. Plattformen wie Airbnb, niedrigpreisige Hostels oder Apartments versprechen den begehrten Dubai-Urlaub um einiges preiswerter zu gestalten.

Airbnb – funktioniert das in Dubai?

Quelle: https://www.airbnb.de/s/Dubai–Vereinigte-Arabische-Emirate

 

Die bekannte Plattform Airbnb verspricht ihren Gästen in sämtlichen Ländern und Städten eine Unterkunft zu finden. Private Gastgeber bieten dazu auf der Plattform meist günstige Privatzimmer, Gemeinschaftszimmer oder gar ganze Wohnungen an. Nach Eingabe der Wunsch-Destination und dem Reisezeitraum kann auch die Art der Unterkunft vom Gast ausgewählt werden. Anschließend zeigt die Plattform alle zur Verfügung stehenden Unterkünfte, aus deren Angebot eine passende Unterkunft in Dubai gewählt werden kann. Die günstigen Angebote und die Nähe zu den Einheimischen überzeugen besonders Backpacker und junge Reisende. Für Dubai-Urlauber kann eine Buchung über Airbnb viel Geld sparen, das in teure, aber lohnenswerte Attraktionen vor Ort investiert werden kann. Schon für durchschnittlich 177 Euro pro Nacht können Reisende eine komplette Unterkunft für mehrere Personen über das Portal Airbnb in Dubai buchen; Privatzimmer sind schon für durchschnittlich 70 Euro die Nacht erhältlich. So können auch Dubai-Urlauber, bei denen der Geldbeutel nicht ganz so locker sitzt, einfach viel Geld sparen und bekommen kostenlos noch den ein oder anderen Insidertipp sowie Hintergrundinformationen von ihrem Gastgeber präsentiert. Ein weiterer Vorteil: die Entscheidung ob Wüstensafari, Wasserpark oder Ticket für den Burj Khailfa bleibt aus, denn wer bei der Unterkunft etwas auf das Geld achtet, muss später nicht bei den Attraktionen des Wüstenemirats sparen!

Hostel und Jugendherberge als weitere Alternative

Auch andere Möglichkeiten neben der Unterbringung bei einer Privatperson über Airbnb bleiben Reisenden, die nicht viel Geld in die Unterkunft investieren möchten. Die einzige Jugendherberge in Dubai, ermöglicht es Urlaubern maximal sechs Tage Unterschlupf zu finden. Bei unterschiedlichen Preisen für Einzel-, Doppel-, Dreier- oder Gruppenzimmer, bezahlen Gäste zwischen 50 und 100 Euro die Nacht. In den ersten drei Tagen in der Jugendherberge unter zu kommen ist in der Regel gar kein Problem, bei den letzten drei Tagen ist eine Buchung der Zimmer nur möglich, wenn Sie verfügbar sind. Daher sollten Sie bei dieser Variante noch eine andere Alternative zur Verfügung haben, die Sie zur Not nutzen können. Möglicherweise finden Sie Ihren Plan B mit der Plattform Hostelworld. Ähnlich wie auf Airbnb können auch dort verschiedene Unterkünfte gebucht werden.

Mittelpreisige Hotels wie die AlSalam Hotel Suites and Apartments

 



Booking.com

Bevor sich Urlauber gegen einen Dubai-Urlaub aufgrund der teuren Unterkünfte entscheiden, sollten Sie überprüfen, ob es zwischen einer Jugendherberge oder einem Luxushotel noch andere Alternativen gibt, mit denen Sie sich arrangieren können. Besonders die AlSalam Hotel Suites and Apartments (ehemals Chelsea Tower Apartments) erfreuen sich als mittelpreisige Hotels großer Beliebtheit, da sie erschwinglich und zentral sind und mit einer wundervollen Aussicht über Dubai locken. Zu einem Preis von 120 Euro pro Nacht können Zimmer mit zwei Betten gebucht werden. Für zehn Euro mehr können auch vierköpfige Familien in den Apartments unter kommen. Auch für größere Gruppen werden Unterkünfte mit bis zu drei Schlafzimmern angeboten.

Sharjah, mehr als die zweite Wahl

Das Emirat Sharjah mit seiner gleichnamigen Hauptstadt Sharjah, ist der politische Mittelpunkt der Vereinigten Arabischen Emirate und liegt nordöstlich von Dubai. Auch wenn Sharjah 2014 zur Hauptstadt der islamischen Kultur gewählt wurde, kann das Emirat wirtschaftlich, da sein Erdölvorkommnis nicht so groß ist, nicht mit seinen Nachbaremiraten Abu Dhabi oder Dubai mithalten. Mit nur acht Flugstunden von Deutschland entfernt ist Sharjah dennoch die perfekte Alternative zu Dubai. Gleiche Hotelleistungen sind in Sharjah nur halb so teuer wie in Dubai und obwohl das Emirat zu den konservativsten Städten weltweit gehört, gibt es viele Möglichkeiten die Touristen unter Berücksichtigung mancher Regeln unternehmen können. Dreh- und Angelpunkt der Gesetze der Stadt Sharjah ist die islamische Scharia. Aus dieser entnommen ergibt sich die strenge Kleidungsvorschrift für Frauen, die besagt, dass von den Schultern bis zu den Knien der Körper einer Frau in Sharjah bedeckt sein muss. Auch ein Baden am Strand Sharjahs ist für Frauen, in für europäische Verhältnisse normaler Bademontur, verboten und wird bestraft. Der Konsum von Alkohol ist grundsätzlich allen Bürgern verboten.

Im Gegensatz zu dem Nachbaremirat Dubai ist die beste Reisezeit für Sharjah während der Monate November bis April. Dort locken verschiedenste Unternehmungen Touristen und es gibt viele sehenswerte Straßenmärkte. Der bekannteste unter ihnen ist wohl der Central Market, der wegen seiner blauen Tonnendecken seinen Spitznamen ‚Blauer Souk‘ von den Einheimischen bekam. Auf 80.000 km² können Besucher hier qualitativ hochwertige Dinge kaufen und werden in den klimatisierten Hallen vor der Hitze beschützt. Doch neben den vielen Straßenmärkten bietet Sharjah auch unterschiedliche Museen. So öffnet das ‚Sharjah Heritage Museum‘ in der Altstadt Sharjahs seine Pforten des Öfteren für Ausstellungen traditioneller arabischer Handwerkskunst. Auf Grund der allgemein hohen islamischen Religiösität können Touristen in Sharjah auch hunderte sehenswerte Moscheen besichtigen. Wem das zu langweilig ist sollte unbedingt an Wander- oder Kajak-Touren teilnehmen, oder sich innerhalb einer Montainbike-Tour das rote Harja-Gebirge anschauen. Für alle Wasserfreunde bietet das Sharjah Aquarium, das mit 250 verschiedenen Arten zum Erforschen der Meereswelt einlädt, ein spannendes Erlebnis.

Ab Sharjah nach Dubai

Auch wenn Sharjah mit seiner historischen Altstadt Touristen viel Programm bietet, ist auch der Trip nach Dubai kein Problem. In 30 Minuten erreichen Sie mit dem eigenen Mietwagen das berühmte Emirat. Wer keinen Mietwagen nutzen möchte, der hat die Möglichkeit die regelmäßigen Busse zwischen Sharjah und Dubai zu nutzen. Ebenfalls möglich:  private oder öffentliche Ausflüge ab Sharjah nach Dubai, die sowohl mit einer Stadtrundfahrt in Dubai, dem Besuch des Burj Khalifa oder einer aufregenden Wüstensafari kombiniert werden können.

Unser Tipp für Hotelbuchungen vor Ort

Egal ob in Sharjah oder in Dubai, wenn Sie sich erst vor Ort für eine Unterkunft entscheiden, kann das durchaus lohnenswert sein. In Dubai werden Sie – mit Ausnahme der Hauptsaison von Oktober bis April- immer irgendwo eine Unterkunft finden. Meist können Sie vor Ort die Übernachtungspreise so noch etwas runter drücken und sparen damit Geld. Darüber hinaus ermöglicht Ihnen eine Buchung vor Ort das Hotelzimmer genauer unter die Lupe zu nehmen, ehe Sie es beziehen wollen. Somit können Sie Hygiene und Angebot vor Ort überprüfen und wissen, was Sie für Ihr Geld bekommen.