Fortbewegung in Dubai: Zu Fuß ist der Stadtrundgang eher nicht zu empfehlen, doch auch Dubai prahlt inzwischen mit einem tollen Metro-Netz und Taxis profitieren von günstigen Benzinpreisen.

Obwohl die Metropole Dubai schon seit einigen Jahren zu den Top Reisedestinationen der Welt gehört, sich über imposante Sehenswürdigkeiten und schillernde Luxus-Hotels definiert und sich ein Wolkenkratzer an den nächsten reiht, ist Dubai bei weitem nicht so groß wie es scheint. Die 2 Millionen Einwohner der Stadt verteilen sich auf kein weitläufiges Gebiet, was es vor allem Touristen und Reisenden leicht macht von A nach B zu gelangen.

Zu Fuß ist der Stadtrundgang durch Dubai jedoch nicht zu empfehlen. Viele der Straßen sind sehr groß, es herrscht enormer Verkehr und die oft unglaublichen Temperaturen bescheren Dubai den Ruf einer nicht besonders fußgängerfreundlichen Stadt. Nichtkundigen Reisenden ist es daher zu empfehlen ihren Weg durch die Stadt Dubai mit einem motorisierten Fortbewegungsmittel zu bestreiten. Glück, dass es Dubai seinen Urlaubern so leicht macht: Taxis warten an jeder Ecke oder sind kinderleicht mit der Smartphone-App zu bestellen und auch der Zugverkehr nimmt langsam aber sicher Gestalt an.

Taxis in Dubai

Obwohl Dubai Billionen in seinen öffentlichen Nahverkehr investiert hat, ist und bleibt das herkömmliche Taxi das Fortbewegungsmittel Nummer 1 in Dubai. Die Fahrzeuge verschiedenster Taxi-Unternehmen, die in einheitlichem Beige auftreten, warten in langen Schlangen vor den Top Sehenswürdigkeiten Dubais, wie Beispielsweise dem Burj Khalifa, aber auch vor den stark frequentierten Malls und einigen Hotels.

Anders als in Deutschland ist das Taxi fahren in Dubai fast geschenkt. Die Gebühren unterscheiden sich grundsätzlich in Abhängigkeit von der Tageszeit. Von 6-22 Uhr kostet das Heranwinken und jeder gefahrene Kilometer etwas weniger als bei Nacht. Nachts sind die Preise etwas höher angesetzt. Die Kilometerpreise bleiben grundsätzlich gleich, das Heranwinken und die Reservierung sind jedoch etwas teurer als zur hellen Tageszeit.

Ebenfalls anders als in Deutschland zahlen die Reisenden in Dubai tatsächlich nur für gefahrene Kilometer unabhängig von der Zeit, die der Taxifahrer dafür benötigt. Während des Taxameter in Deutschland also an roten Ampeln fröhlich in die Höhe steigt, steht es in Dubais Taxis, ähnlich wie an roten Ampeln oder im Stau, still.

Die meisten Taxifahrer in Dubai sind keine Einheimischen. Viele von ihnen kommen aus Pakistan, Indien aber auch Ägypten. So kann es durchaus vorkommen, dass selbst der Fahrer entlang der Strecke das ein oder andere Mal nach dem Weg fragen muss. Auch helfen Straßennamen bei der Ortsangabe oft nicht weiter. Reisende sollten einen Überblick darüber haben welche große Sehenswürdigkeit, welcher große Platz oder welches Bekannte Hotel in der Nähe des Ziels liegt um möglichst schnell zu der gewünschten Adresse zu gelangen. Im Großen und Ganzen ist die Verständigung mit den Taxifahrern jedoch simpel, da die meisten unter ihnen zumindest über den Grundwortschatz der englischen Sprache verfügen.

Taxis in Dubai eigenen sich jedoch nicht nur um kurze Strecken zurückzulegen. Beliebt sind auch die Familien- und Gruppentaxis in Dubai. Mit ihnen sind beispielsweise individuelle Stadtrundfahrten zu einem vergleichsweise kleinem Preis und in persönlicher Atmosphäre möglich. In diesen Taxis sitzen ausschließlich ortskundige Fahrer, die jede Sehenswürdigkeit anfahren und mit einigen Reisetipps über Dubai um die Ecke kommen. Die gleichen Insider Tipps und Hintergrundinformationen wie bei einer herkömmlichen Stadtrundfahrt mit einem lokalen Guide werden Reisende aber in diesen Taxis nicht erhalten.

Die Metro in Dubai

Die Dubaier Metro existiert erst seit wenigen Jahren. Der Bau der Metro begann im Oktober 2005. Im Jahr 2009 wurde die erste Linie, die rote Linie, vom Herrscher Dubais, Scheich Mohammed Bin Rashid Al Maktoum, eröffnet. Im Jahr 2011 folgte die zweite Linie, die die grüne Farbe trägt. Insgesamt waren 30.000 Arbeiter für 49 Monate damit beschäftigt das Großprojekt umzusetzen.

Die Dubai Metro ist, anders als wir es aus den meisten europäischen Metropolen kennen, ein Skytrain. Die Meiste Zeit verkehrt die Bahn also überirdisch. Nur 12 km des insgesamt 76 km umfassenden Schienennetzes verlaufen tatsächlich unterirdisch.

Alle Stationen der Metro in Dubai sind mit dem zu erwartendem Komfort ausgestattet: Es gibt Bankautomaten und kleinen Shops, die Räume sind klimatisiert, mit dem Rollstuhl befahrbar und für die Sicherheit der Passagiere sorgt ein allumfassendes Kamerasystem, das nicht nur die Stationen selbst überwacht sondern auch die Abteile der Züge. Außerdem haben die Passagiere der Metro im gesamten Streckennetz lückenlosen Handy- und WIFI-Empfang.

Das besondere der Dubai Metro ist die Aufteilung der verschiedenen Abteile für gewisse Zielgruppen. So gibt es ein Abteil für VIPs (Gold Class), einen abgegrenzten Bereich für Frauen und Kinder und ein frei zugängliches Abteil für die breite Öffentlichkeit. Insgesamt umfasst jeder der Züge fünf Abteile und bietet somit Platz für 643 Passagiere.

Sightseeing mit der Dubai Metro

Sie planen ein Sightseeing-Tour durch Dubai auf eigene Faust? Nutzen Sie die Dubai Metro. Das ist günstig und einfach und alles was Sie brauchen ist ein Tagesticket.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen mit der Metro

Die Rote Linie (Red Line) fährt von Rashidiya (in der Nähe des Dubai International Airport) bis zur Station UAE Exchange (früher Jebel Ali) und hält an insgesamt 29 Stationen. Die U-Bahn fährt jeden Tag:

  • von Samstag bis Mittwoch: 5.30 Uhr bis 0.00 Uhr
  • donnerstags: 5.00 Uhr bis 1.00 Uhr
  • freitags: 10.00 Uhr – 1.00 Uhr

Die grüne Linie verkehrt zwischen Etisalat Metro Station und Creek Metro Station auf insgesamt 20 Stationen. Die Fahrzeiten variieren leicht von der Red Line. Die Green Line startet Samstag bis Donnerstag 20 Minuten später, um 5.50 Uhr.

Beliebte Metro-Stationen

Rashidiya: Steigen Sie an der Station „Rashidiya“ aus um sich am Indoor Sky Diving zu versuchen. Um direkt zum iFLY Dubai zu gelangen nehmen Sie hier den Bus F10 nach Mirdif City Center oder halten Ausschau nach einem Taxi.

Deira City Center: Direkt an der gleichnamigen Mall gelegen, lädt dieser Spot zu einer ausgiebigen Shopping-Tour ein. 340 Läden, ein Kino und viele Restaurants warten hier auf Ihren Besuch.

Burjuman: Ebenfalls an einem Einkaufszentrum gelegen, ist diese Station besonders interessant, weil hier der Umstieg auf die Grüne Linie möglich ist. Entdecken Sie die Umgebung des Dubai Creeks inklusive der beliebten Souks: Gold Souk, Gewürz Souk und Textil Souk. Fahren Sie mit der Grünen Linie bis zur Station Al Ras.

ADCB: Sie möchten auf Ihrer Tour das bunte Treiben auf einem arabischen Markt erleben? Besuchen Sie die Al-Karama-Märkte und probieren Sie das tolle Streetfood.

Burj Khalifa /Dubai Mall: Hier finden Sie auf Ihrer Tour die wohl bekanntesten Attraktionen Dubais. Über eine 828 Meter lange Verbindungsbrücke gelangen Sie direkt von der Metro-Station zur Dubai Mall und den Burj Khalifa.

Mall of the Emirates: Direkt an die Metro angebunden ist der Eingang zur zweitgrößten Mall des Emirats. Sie wollten schon immer mal Skifahren in der Wüste? Probieren Sie es hier aus!

Preise für Tickets

Die Preise für die Metro in Dubai liegen zwischen AED 3,00 bis AED 17,00. In Euro liegen die Preise für Fahrten mit der Metro somit zwischen ca. 75 Cent und etwas mehr als 4,00 Euro (Stand Juni 2017).

Für die Nutzung der Metro gibt es verschiedene Tickets. Eine Möglichkeit ist die  „Nol Card“. Sie gibt es in vier Variationen wobei sich die Nol Card Red vor allem für Besucher und Touristen eignet. Es handelt sich hierbei um ein aufladbares Ticket. Das Ticket kann mit bis zu 10 Einzelfahrten aufgeladen werden oder mit einem sogenannten Tagespass. Es kann sowohl für die Metro als auch für den Bus genutzt werden und garantiert immer einen sehr niedrigen Ticketpreis. Eine Red Card Tageskarte in der Silver Class lohnt sich bereits ab der dritten Fahrt mit der Metro.

Preise für die Fahrt mit der Metro variieren einmal nach der Art Ihres Tickets. Ob Silver, Gold, Blue Card, Red Ticket und je nachdem ob Standard oder Gold Class sind die Fahrten unterschiedlich teuer. Außerdem wird unterschieden ob die Fahrt in ein und der selben Zone startet und endet (T1), ob die Fahrt in einer Zone startet und in einer benachbarten Zone endet (T2) oder die Fahrt durch mehrere Zonen hindurch führt (T3). Von T1 nach T3 steigen die Preise unabhängig von der Ticketart.

Silver Card, Standard Class Gold Card, Gold Class Blue Card, Standard Class Blue Card, Gold Class Red Ticket, Standard Class Red Ticket, Gold Class
T1 Fahrt startet und endet in der selben Zone 3 AED 6 AED 3 AED 6 AED 4 AED 8 AED
T2 Fahrt startet in einer Zone und endet in einer benachbarten Zone 5 AED 10 AED 5 AED 10 AED 6 AED 12 AED
T3 Fahrt führt durch mehrere Zonen 7,50 AED 15 AED 7,50 AED 15 AED 8,50 AED 17 AED

 

Für Touristen lohnt sich das Red Ticket mit dem Tagespass für Metro, Tram, Bus und Co. Er ist in zwei verschiedenen Ausführung erhältlich:

Übrigens: Mit der Metro ist auch der Flughafentransfer ins Zentrum möglich. Buchen Sie hier Ihre Dubai Metro Tickets im Voraus und bekommen Sie diese bequem nach Hause geschickt.

Wer plant die öffentlichen Verkehrsmitteln in Dubai zu nutzen und Attraktionen wie den Burj Khalifa besuchen und eine Wüstensafari zu machen, sollte sich auch den Sightseeing Pass Dubai einmal genau anschauen. Mit dem City Pass für Dubai ist der Eintritt in die Attraktionen kostenlos und Tagestickets für die Metro sind bereits enthalten. Außerdem gibts 10% Rabatt auf jede weitere Aktivität. Das Pass kann sich wirklich lohnen!

Hier findet ihr einen Vergleich aller City Pässe in Dubai.

Alternative Fortbewegung: Stadtrundfahrt durch Dubai

Eine weitere Alternative die Stadt zu erkunden sind neben der Metro oder dem Taxi herkömmliche Stadtrundfahrten. Stadtrundfahrten in Dubai werden in vielerlei Variationen angeboten und reichen damit von privaten Touren in persönlicher Atmosphäre über eine Stadtrundfahrt mit dem Hop-on / Hop-off Bus bis zu Touren mit dem Wassertaxi. Egal für welche Variation sich Besucher Dubais letztendlich entscheiden, eine Stadtrundfahrt in Dubai kann eine einmalige Möglichkeit sein sich einen ersten Eindruck von der Stadt zu verschaffen. Die Schönheit der Sehenswürdigkeiten wie dem Burj Khalifa, der verschiedenen Souks oder auch dem Dubai Creek lässt sich selten so hautnah und authentisch erleben wie auch einer solchen Tour.