Was ist eigentlich die beste Reisezeit für Dubai? Im Wüstenstaat am persischen Golf gibt es allgemein zwei Reisezeiten. Die Hauptsaison fällt in den europäischen Winter. Im Sommer dagegen sind die Preise für den Urlaub in dubai besonders günstig. Wir erklären euch, was das Klima in Dubai ausmacht und wann für euch die beste Reisezeit ist!

Beste Reisezeit Dubai

© rafiki / pixelio.de

Die Jahreszeiten sind in Dubai deutlich ausgeprägt. Anders als in Europa ist es in Dubai das ganze Jahr über warm. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei 27 grad Celsius.

Die optimale Reisezeit für Dubai ist der europäische Winter. Von Oktober bis April steigen die Temperaturen auf einen angenehmen Maximalwert von 30°C. Sodass jede Reise in das Wüsten-Emirat zu tollen Voraussetzungen stattfinden kann. Erfrischt euch in einem den zahlreichen Wasserparks, am Hotel-Pool oder sogar am Strand und nutzt das gute Wetter außerdem für einen Besuch im Burj Khalifa, einen Ausflug nach Abu Dhabi oder die beliebte Tour in die Wüste von Dubai.

Im Sommer dagegen können die Temperaturen in Dubai und den anderen Emiraten bis zur 50°C-Marke auf dem Thermometer klettern und euch so richtig zum Schwitzen bringen. Die Höchsttemperaturen in Dubai werden von dem durchschnittlichen Europäer oft als unerträglich empfunden. So verwundert es nicht, dass die Hauptsaison Dubais im Oktober beginnt und im Mai endet.

Wen den hohen Temperaturen jedoch nicht stören, der kann von günstigen Preisen in Hotels und tolle Rabatte für Sehenswürigkeiten und Erlebnisse in Dubai profitieren. Im Sommer gibts den Urlaub in Dubai also bei vielen Anbietern zum Sonderpreis.

Klimatabelle Dubai

 JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperaturen in °C232527323739414038353126
Min. Temperaturen in °C131417192426303027231816
Regentage pro Monat111000000011
Wassertemperatur in °C222223252730313231302725

Luftfeuchtigkeit von mehr als 80%

Zu den extremen Temperaturen äußert sich die hohe Luftfeuchtigkeit sehr bedrückend. Besonders im Hochsommer und in den Küstenregionen steigt sie auf über 80%. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit belasten die hohen Temperaturen den Körper umso stärker. In den Wüstenregionen kann es zwar etwas wärmer werden als direkt am Meer, dafür bleibt die Luftfeuchtigkeit aber etwas niedriger und die Temperaturen wirken weniger heiß.

Wassertemperaturen in Dubai & perfektes Badewetter

Dubais Klima beeinflusst natürlich auch die Wassertemperaturen. Wer will denn schon im eiskalten Meer baden gehen?! Die Wassertemperaturen liegen im Winter bei um die 20°C und im Sommer gleicht das Wasser an den Stränden Dubais schon eher einer Badewanne. Dann kann das Wasser bis zu 30°C warm werden. Bei mehr als 40°C Lufttemperatur verspricht das der Sprung ins Meer dennoch eine Abkühlung. Am wärmsten ist das Wasser im Monat juni. Im Januar ist das Wasser dagegen am erfrischensten.

Abendliches Klima: Muss der Pulli ins Gepäck?

Während in den Sommermonaten die Temperaturen am Tag in immense Höhen klettern, bringt auch die Nacht keine Erholung von der Hitze. Auch bei Nacht kühlt es kaum ab und die meisten von euch werden auch am Abend keine wärmere Kleidung benötigem.

 Während in Dubai Winter ist (in Europa ist dann Sommer), gehen die Temperaturen nachts deutlich runter. Trotzdem zeigt das Thermometer fast immer eine zweistellige Zahl. Richtig kalt wird es in Dubai also nicht. Einen dünnen Pulli sollten ihr trotzdem immer dabei haben. Warum? Ihr werdet überrascht sein wie die Sandstürme das Klima Dubais beinflussen.

Vor den Sandstürmen schützen

Das Wetter in Dubai ist fast immer sommerlich, es gibt das ganze Jahr über kaum Regen. Dafür gibt es aber ein anderes Phänomen. In Dubai kommt es immer wieder zu Sandstürmen, die innerhalb von Minuten den Himmel verdunkeln und die Sicht extrem einschränken. Vor allem mit dem Mietwagen oder in der Wüste kann das kurz ziemlich nervig sein.

Die Wahrscheinlichkeit für die Stürme, die jede Menge Sand mit sich tragen, liegt in den Sommermonaten deutlich höher als in den Wintermonaten.

In den meisten Fällen ziehen die Winde in wenigen Minuten vorrüber bis die Sicht wieder klar ist. Seid ihr gerade in der Wüste, empfehlen wir euch einen dünnen Pulli dabi zu haben, um euch von dem Sand und auch der Sonne zu schützen.

Beste Zeit für romantische Sicht

Na, wollt ihr auch dein einmalige Panorama des Sonnenuntergangs in Dubai erleben? Besonders beliebt ist der Sonnenuntergang von der Aussichtsplattform des Burj Khalifa oder in der Wüste.

In Dubai geht die Sonne zwischen 5:00 Uhr und 6:30 Uhr auf. Der Sonnenuntergang ist durch die Nähe Dubais zum Aquätor vergleichsweise früh schon zwischen 17:30 Uhr und 19:30 Uhr.

Erfragt die genau Zeit einfach an der Hotelrezeption um das tolle Erlebnis auf dem Burj Khalifa nicht zu verpassen. Wenn es dunkel wird, könnt ihr euch auch die magische Wassershow der Dubai Fountains aus luftiger Höhe anschauen.

Achtung: Der Sonnenuntergang gilt als „Prime Time“ und die Tickets für die höchste Aussichtsplattform der Welt sind etwas teurer als gewöhnlich!